Sternsinger bringen Bischof Overbeck und Essener Passanten den Segen

In der Fußgängerzone der Essener Innenstadt verteilten Sternsinger aus dem Bistum zum ersten Mal den Segen für Passanten. Auch im Bischofshaus brachten sie ihren Segen Bischof Franz-Josef Overbeck. In diesem Jahr gehen die Spenden der Aktion Dreikönigssingen in den Libanon.

„Stern über Bethlehem, nun bleibst du stehen. Und lässt uns alle das Wunder hier sehen, das da geschehen, was niemand gedacht. Stern über Bethlehem, in dieser Nacht“, singen die Mädchen und Jungen der Essener Pfarrei St. Gertrud laut vor der Anbetungskirche auf der Kettwiger Straße. Einige Passanten bleiben stehen, hören zu und werfen Geld in die kleinen goldenen Schatzkisten.

Erster Sternsinger-Segen in der Fußgängerzone

Zum ersten Mal bringen Sternsinger aus dem Bistum Essen den Segen direkt in die Fußgängerzone. Für Cityseelsorger Bernd Wolharn ist die Idee, den Segen so auf einfache Weise auch den Menschen zu bringen, die ihn bisher nicht empfangen konnten, aufgegangen. Auch von der Resonanz ist er begeistert: „Das ist total schön zu sehen, wie positiv die Leute reagieren und welche Gespräche so zustande kommen.“ Ramona (13) und Dora (12) sind seit rund vier Jahren bei den Sternsingern, waren am Wochenende schon an den Haustüren in ihrer Gemeinde unterwegs. „Hier in der Stadt ist es ein bisschen anstrengender, weil man lauter und länger singen muss, aber es macht Spaß“, sagt Ramona. „So können wir viel mehr Leute erreichen - auch die, die bei unserer Tour nicht zuhause waren“, weiß Dora.

Sternsinger-Klassiker für Bischof Overbeck

Mit dem Sternsinger-Klassiker „Wir kommen daher aus dem Morgenland“ besuchten die Sternsinger der Essener Pfarrei St. Gertrud Bischof Franz-Josef Overbeck. Dann schrieben sie den Segen „20*C+M+B+20“ an das Portal des Essener Bischofshauses. Zur Stärkung gab es für die Kinder und ihre Begleiter anschließend Kekse und Saft.

Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Unter dem Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“ stellt die aktuelle Sternsingeraktion 2020 bessere Bildungs- und Gesundheitsstrukturen und Frieden zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion im Libanon in den Mittelpunkt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse